Leben unter einem Dach

Unter einem Dach: Menschen mit Behinderung, Senioren und Studierende

Seit 2015 wird das Wohnprojekt „Leben in Gemeinschaft“ in Mainz-Gonsenheim gelebt. Hier wohnen und leben Menschen mit Behinderung, engagierte Senioren, Studentinnen und Studenten unter einem Dach. Ziel des Projektes, das zu Beginn von der „Aktion Mensch“ finanziell unterstützt wurde, ist es, Menschen mit unterschiedlichen Lebensperspektiven und Erfahrungen zusammenzubringen: Jeder profitiert vom Anderen und dem so genannten Anders sein. Hier lebt eine lebendige Gemeinschaft, für die Inklusion mit all ihren Facetten zum Alltag gehört.

Studium mit Lebenserfahrung – Ein günstiges Plus für Studenten

Studium mit Lebenserfahrung – Ein günstiges Plus für Studenten

Wer heute ins Berufsleben startet, muss auch soziale Kompetenzen mitbringen. Das inklusive Projekt der Stiftung kreuznacher diakonie in Mainz bietet viele Chancen, von denen Du kurz- aber auch langfristig profitieren kannst. Günstige, moderne  Ein-Zimmer Studenten-Appartements oder Zweier- und Vierer-WGs sowie die Erfahrung von und mit Menschen, die einen anderen Blick auf das Leben haben: Senioren und Menschen mit Behinderung. Einzige Bedingung: Du musst Dich 8 Stunden pro Monat (nach Absprache bei freier Zeiteinteilung) für die Gemeinschaft engagieren. Die Möglichkeiten dazu sind ebenso vielfältig wie die Studierenden – egal ob Du Jura, BWL, Kunstgeschichte oder Ingenieurwesen studierst:

In Absprache mit Dir finden wir heraus, wie Du dich für die Gemeinschaft engagieren kannst. Zudem stehen wir Dir bei Fragen oder Schwierigkeiten zur Verfügung. Dieses Soziale Engagement bestätigen wir auch für deinen Lebenslauf.

Senioren als Junggebliebene – Im Alter Vielfalt erleben

Senioren als Junggebliebene – Im Alter Vielfalt erleben

In diesem ruhig, aber zentral gelegenem Wohnprojekt erwarten Sie helle, moderne und barrierefreie Ein- und Zwei-Zimmer-Appartements mit Balkon, die Sie selbst nach ihren Wünschen einrichten können. TV, Telefon und Internet sind bereits installiert. Eine kleine Küchenzeile, automatische Türöffner und elektrische Rollläden erhöhen zusätzlich den Komfort. Im Haus stehen Ihnen Aufzüge zur Verfügung und das Bad ist großzügig und barrierefrei. In diesem Wohnprojekt haben Sie die Chance generationenübergreifend ihre Erfahrungen einzubringen und von der Gemeinschaft  des Inklusionsprojekt zu profitieren. Hier können Sie sich selbst versorgen oder unsere Zusatzangebote von Wohnen Plus dazu buchen:

Je nach ihren individuellen Bedürfnissen können Sie hier altersgerecht, selbständig und unabhängig wohnen. Der Mainzer Pflegedienstleister „Pflegezeit“  hat seinen Sitz in der Einrichtung.  

Weitere Information "Pflegezeit"

Menschen mit Behinderung – Gemeinschaft mit neuen Perspektiven!

Menschen mit Behinderung – Gemeinschaft mit neuen Perspektiven!

Menschen mit Behinderung stehen in diesem außergewöhnlichen Haus verschiedene Wohnmöglichkeiten zur Verfügung - unabhängig vom Unterstützungsbedarf. Zu den zwei Wohngemeinschaften gehören jeweils acht Einzelzimmer mit eigenem barrierefreien Bad und entsprechende Neben- und Gemeinschaftsräume. Sechs Appartements sind für ambulantes Wohnen vorgesehen, die von den Assistenznehmerinnen und -nehmern angemietet werden können. Weitere Angebote für Menschen mit Behinderung schaffen eine geregelte Tagestruktur, eine sinnerfüllte Beschäftigung und bieten gleichzeitig ein Zuhause mit größtmöglicher Unabhängigkeit für die Bewohner:

Inklusion

Inklusion betrifft uns alle persönlich. Die Bereitschaft der Gesellschaft und somit aller ihrer Mitglieder zusammen zu wohnen, zu arbeiten und zu leben, ist eine Grundvoraussetzung für die Idee der Inklusion. Als Basis für Inklusion ist anzuerkennen, dass Verschiedenheit zur inklusiven Gesellschaft ganz selbstverständlich dazugehört. In einer inklusiven Gesellschaft existiert ein Versuch der Definition von „Normalität" nicht: Egal ob Du oder Ich, behinderte Menschen, kranke Menschen, Menschen mit Migrationshintergrund und ältere Menschen – jeder ist als ein fester Bestandteil unserer Gesellschaft und als vollwertiges Mitglied anzusehen. Jede und jeder ist es wert, gehört zu werden.


Ihr Kontakt

Matthias Held
Einrichtungsleitung

Leben in Gemeinschaft
An den Reben 31d
55122 Mainz

Tel.: 06131/27553-12
Fax: 06131/27553-290

  Kontakt

  Anfahrt